KUGELSTRAHLARBEITEN

Auftraggeber*innen, die häufiger in den Wintermonaten Betonflächen gießen (lassen), kennen das Problem: Der Beton ist fertig, die Sinterschicht auch... Für die Glücklichen, die noch nicht damit zu tun hatten: Sinterschichten sind unerwünschte Ablagerungen auf der Oberfläche, die verhindern, dass Beton und Abdichtung eine gute Ehe eingehen.

Fazit: Das Zeug muss weg, denn sonst lassen sich die flatterhaften geklebten Dachaufbauten gern mal vom nächstbesten Wind mitreißen. Damit sich Beton und Abdichtung nicht auseinander(k)leben, gibt es Amor sei Dank Wege, eine gute Beziehungsgrundlage zu schaffen, oder wie es die Flachdachrichtlinie für wasserunterlaufsicher ausgeführte Abdichtungen (Punkt 2.3.2 (4)) ausdrückt:

Wenn Dampfsperren oder Abdichtungen wasserunterlaufsicher ausgeführt werden sollen, muss der Beton abtragend vorbereitet (z. B. durch Kugelstrahlen, Feinfräsen) und seine Haftfestigkeit nach DIN EN 1542 ermittelt werden. Hierbei ist je 500 m² abzudichtender Fläche eine Abreißprüfung, mit mindestens 3 gleichmäßig über die Fläche verteilten Einzelmessungen, durchzuführen. Die Haftfestigkeit muss als Mittelwert mindestens 1,5 N/mm² und jeder Einzelwert mindestens 1,0 N/mm² betragen.

Also eigentlich ganz einfach: Kugelstrahlen. Aber finden Sie mal jemanden, der im Winter auf nassen Flachdächern Lust auf Beziehungspflege bei Betonflächen hat! Die meisten Kugelstrahlfachbetriebe, arbeiten lieber in Innenräumen oder reisen bei Regen gleich wieder ab, weil sie nicht warten mögen, bis das Dach wieder trocken ist.

Aus diesen Gründen haben wir uns ein eigenes Kugelstrahlgerät angeschafft (und ja: wir können es auch bedienen!); Dachtrocknung ist für uns ohnehin Routine. Sie können sich also die Suche nach Subunternehmern, Verzögerungen durch zusätzliche Auftragsvergaben und Wartezeiten bis zum nächsten freien Termin sparen. Wir erledigen das in einem Aufwasch.

Sie haben schon einen Dachdecker des Vertrauens? Auch kein Problem. Auf Wunsch treten unsere Mitarbeiter*innen auch dann als Beziehungsvermittler fürs Flachdach auf, wenn die weiteren Arbeiten von einem anderen Betrieb übernommen werden.

Die Vorteile speziell für unsere Kolleg*innen vom Dach auf einen Blick:

  • Neutrales Erscheinungsbild (wir achten darauf auf Eurer Baustelle nicht als Dachdecker/Konkurrenz aufzutreten).
  • Trocknung der Dachfläche bei Bedarf.
  • Kurze Distanzen.
  • Haftzugsverbesserung.
  • Lagesicherheit.
  • Hinterlaufsicherheit.
  • Ausführung von Fachpersonal in Hinblick auf den weiteren Dachaufbau – wir wissen worauf es ankommt.
  • Autokran bei Bedarf.

Copyright © ISOBAU GmbH. Alle Rechte vorbehalten.